First slide

Die Sammlung des Heimatmuseums Scheeßel ist durch verschiedene Phasen des Sammelns geprägt, aus denen heraus sich die Sammlungsgruppen entwickelt haben:

Gebäude

Das aus der Großen Straße in Scheeßel translozierte Heimathaus ist der Grundstock der Gebäudesammlung, die ab 1964 bewusst erweitert und ausgebaut wurde.

Kunst

Die Kunstsammlungen von Ernst Müller-Scheeßel und Heinz Fehling werden aktiv gesammelt und bewahrt.

Blaudruck

Die Blaudruck Sammlung basiert auf dem Ankauf von Druckstöcken (Modeln), Farben, Materialien, Archivalien und Teilen der Werkstatteinrichtung von Heinrich Müller - dem letzten Scheeßeler Blaudruckmeister - durch den Heimatverein am 8. Juni 1973.

Trachten und Textilien

Die Scheeßeler Tracht wurde um 1650 unter Mitwirkung der Kirche im Kirchspiel Scheeßel angeschafft. Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts war die Tracht alltäglich. Heute werden die Tracht und die Trachtentänze durch die beiden Scheeßeler Trachtengruppen "De Beekscheepers" und die "Original Scheeßeler Trachtengruppe" gepflegt und bewahrt.

Öffnungszeiten

1. April - 31. Oktober:
montags bis freitags von 9.00 - 12.00 Uhr
dienstags & freitags von 14.00 - 17.00 Uhr

samstags, sonn- und feiertags von 11.00 - 17.00 Uhr

Das Heimathaus hat vom 1. Mai bis zum 30. September geöffnet.

Kontakt

Heimatverein "Niedersachsen" e.V.
Am Meyerhof 1
27383 Scheeßel

Telefon: 0 42 63 / 6 75 78 88
Telefax: 0 42 63 / 6 75 78 89
info@heimatmuseum-scheessel.de